Wechselbild-0743.jpg

ZUKUNFTSDIALOG Samstag, 07. Oktober 2017

Was genau ist der Zukunftsdialog?

Der Zukunftsdialog ist eine von einem ausgesuchten externen Fachmann moderierte Begegnung für alle Eltern, Lehrer, Angestellten sowie Oberstufenschüler unserer Schule mit dem Ziel einer Weiterentwicklung.

Ein besonders wichtiger Termin für jeden von uns, weil es um die Zukunft unserer Schule geht!

Warum ist es wichtig, dass SIE teilnehmen?

Jeder Einzelne ist wichtig, denn die Zukunft unserer Schule als selbstverwaltete Eltern-Lehrer-Initiative steht und fällt mit der aktiven Beteiligung ALLER!

Wann und wo findet der Zukunftsdialog statt?

Am Samstag, 07. Oktober 2017 in unserer Schule.

Anmeldung und Infos zum Zukunftsdialog

Lehrplan

Was sollen Kinder in der Schule lernen? Und wann sollen sie es lernen?

Die Diskussion über die Inhalte des Schulunterrichts können wir bis in die Antike zurückverfolgen: "Non scholae, sed vitae discimus", nicht für die Schule, für das Leben lernen wir, haben wir im Lateinunterricht gelernt. Die Wirklichkeit hat dieser Maxime vielfach nicht entsprochen.

Mit einem Lehrplan, der sich an den Entwicklungsphasen des Kindes orientiert und Kinder und Jugendlichen in ihrer gesamten Persönlichkeit fördert, will die Rudolf-Steiner-Schule Ismaning eine Lebensorientierung vermitteln. Denn der Erwachsene von Morgen wird sich stets neu orientieren müssen. Deshalb sollte er vor allem das Lernen lernen.

Die neuen Unterrichtsinhalte der Hauptfächer werden an der Waldorfschule grundsätzlich im Hauptunterricht vermittelt. Dieser findet in Unterrichtsepochen von jeweils 3 - 4 Wochen Dauer statt. Ergänzt wird der Hauptunterricht durch den Fachunterricht in verschiedenen Fächern.

In den einzelnen Schulstufen stehen unterschiedliche, durch den jeweiligen Entwicklungsstand der Kinder bedingte Betrachtungsweisen im Vordergrund. In den ersten drei Klassen werden die Sinne der Kinder geweckt. Im Formenzeichnen beispielsweise erarbeiten sie sich ein Gefühl für Dimensionen und Größenordnungen, beim Malen mit Wasserfarben erschließen sich die Kinder den "Klang einer Farbe".

Sprechend lernen die Kinder bereits von der ersten Klasse an zwei Fremdsprachen und erleben dabei auch andere Sichtweisen der Welt. In den 4.-6. Klassen nehmen sich die Kinder zunehmend als etwas Eigenes wahr. Hier rückt das Wahrnehmen und Verstehen der Welt in den Vordergrund - Grundlage zu einer späteren wissenschaftlichen Wahrnehmung. In allen Fächern steht nun die Erarbeitung von Zusammenhängen und Grundregeln im Vordergrund. Von der 7. Klasse an differenzieren sich die Schulfächer und Themen weiter. Die Ausbildung von Urteilsfähigkeit erhält eine stärkere Bedeutung im Unterricht. Kreativ-künstlerische Impulse und eine fundierte naturwissenschaftliche Grundbildung sind auch in der Oberstufe zwei wichtige Säulen des Unterrichts.

Die Vielschichtigkeit des Hauptunterrichts zeigt der folgende Überblick:

Der Epochenunterricht

1. bis 3. Klasse 4. bis 6. Klasse
7. bis 8. Klasse 9. Klasse 10. Klasse 11. Klasse 12. Klasse 13. Klasse
Die Sinne entdecken Die Welt verstehen      
Arbeiten mit den Gesetzen der Welt Die Gesetze der Welt verstehen Rückblick Einblick Überblick Vorbereitung auf die Prüfungen
 Sachkunde Naturkunde                 
Naturkunde Naturwissen-schaften Naturwissen-schaften Naturwissen-schaften Naturwissen-schaften

Mittlere Reife

Deutsch

Mathematik

Englisch

Kunst

Chemie

Geschichte

Ethik

 

 

 

 

Abitur

Deutsch

Mathematik

Englisch

Geschichte

Geographie

Französisch

Biologie

Astrophysik

Musik

Feldbau
Hausbau
Handwerk   
Heimatkunde Geographie: Europa und die Welt, Wirtschafts- kunde Geologie Geographie: Wetter- und Klimakunde Geographie: Kartographie/ Astronomie Globale Kultur, Wirtschafts- geographie

Pflanzen- und Tierkunde        (der nahe Umkreis) Gesteinskunde

Völkerkunde, Menschenkunde Biologie: Sinnes- und Stoffwechsel- system Biologie: Knochensystem, Morphologie Biologie: Zellenlehre, Vererbungs- lehre Biologie: Biochemische Prozesse
Himmelskunde (der weite Umkreis) Chemie Chemie der Naturprozesse anorganische Chemie Chemie: Elementenlehre organische Chemie

Physik:            Optik, Elektrizität, Magnetismus   (6. Klasse)

Physik: Grundkräfte der Mechanik, Flüssigkeiten, Gase

 

Physik: Wärmelehre, Elektrizität, technische Anwendungen

Physik:   Mechanik

Physik: Elektro- magnetismus, Radioaktivität, Atomphysik

Physik:           Optik,    Einführung in die Quantenmechanik

Rechnen Rechnen Rechnen Mathematik Mathematik Mathematik Mathematik
Zahlen und ihre Beziehung zur Welt, Grund- rechenarten Brüche und Prozente Algebra, geometrische Lehrsätze Kombinatorik, Gleichungen Trigonometrie, höhere Arithmetik, Potenzen, Wurzeln, Logarithmus Analytische und projektive Geometrie, Kegelschnitte, Funktionen- lehre, Vektorrechnung Differential- und Integral- rechnung,  Stochastik
Formen-zeichnen Formen-zeichnen Formen-zeichnen,
Zeichnen
Zeichnen,
Geometrie
     
Form und Bewegung Vom Ornament zur Geometrie Perspektive, Schattenlehre, Sachzeichnen Darstellende Geometrie      
Muttersprache Deutsch Deutsch Deutsch Deutsch Deutsch Deutsch
Laut - Bild - Buchstabe Schreiben,
Lesen, Erste Grammatik,
Märchen, Fabeln, Altes Testament
Selbst- ständiges Schreiben,
Grammatik, Sagen, Geschichten
Sach- darstellung, Grammatik und Stil,
Novellen, Dramen, Balladen, Biographien, Klassenspiel
Klassik bis Moderne,
Humor und Tragik
Sprachgeschichte, Alte Dichtung in Bezug zur Moderne Parzival
Klassische und moderne Dramen
Goethes Faust
Überblick über die Literatur- geschichte
Geschichte Geschichte Geschichte Geschichte Geschichte Geschichte
Alte Kulturen bis Rom bis zur Gegenwart Die Neuzeit (Ideen, Impulse, Wirklichkeit) Alte Kulturen bis zur Antike Wurzeln und Werden des Abendlandes Die Gegenwart
Universal- geschichte
Kunst- geschichte Kunst- geschichte Kunst- geschichte Kunst- geschichte
Die bildende Kunst Poetik Musik Architektur
Praktika Praktika Praktika Praktika Praktika
Forstpraktikum (7.Klasse) Theaterepoche (8. Klasse)
Landwirt- schaftliches Praktikum Vermessungs- praktikum, Industrie- praktikum
Sozial- praktikum, Vertiefungsarbeit
Theaterepoche, Bildhauer- praktikum

Schulbüro

Wir sind für Sie da:

Ganztagesbetreuung

Kindergruppe

Jugendgruppe

UA-74713315-1