Die Waldorfschule ist nicht nur Lern-, sie ist auch Lebensraum

Die Verantwortung der Lehrer*innen und Eltern für den Entwicklungsprozess der Kinder ist die Basis einer erfolgreichen Schule. Ihr Engagement und das der Schüler trägt sie. Wir erleben: Schule ist nichts Starres, Festes, sie ist gestaltbar, ein Ort der Begegnung. Dadurch gewinnt sie ihre eigene Individualität, ihren Wert für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern.
Image

Erziehung ist Begleitung

Lehrkräfte und Eltern sind für die Entwicklung der Kinder gemeinsam verantwortlich. Notwendig ist der Austausch zwischen ihnen. Denn das Verhalten der Kinder erschließt sich oft erst in einer Gesamtbetrachtung von Schule und Familie. Dieser Austausch findet in Elternabenden, Einzelgesprächen oder eben in der gemeinsamen, wertschätzenden Arbeit in Arbeitskreisen oder Organen der Schule statt.

Lehrkräfte sind Begleiter und Ratgeber

Erziehung ist ein langfristiger Prozess, in dem Vertrauen zueinander wächst. Die Rudolf-Steiner-Schule Ismaning bietet mit ihren vielfältigen Möglichkeiten sich einzubringen, einen Rahmen, der das Gespräch und den Austausch zwischen Eltern und Lehrern fördert. Bis hin zu langjährigen Freundschaften.

Waldorfschule Ismaning

Die Waldorfschule Ismaning bei München besteht seit 1986 als Alternative zu staatlichen Regelschulen. Heute besuchen ca. 430 Schüler die Klassen 1-13. Unsere Kinder und Jugendliche werden in ihrer gesamten Persönlichkeit gefördert und über den Waldorfabschluss hinaus bis zur staatlichen Mittleren Reife bzw. zum Abitur geführt.

Schulbüro

Wir sind für Sie da:

Search

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.