Nachmittagsbetreuung - offene Ganztagsschule

Die Nachmittagsbetreuung der Waldorfschule Ismaning

Ein fester Teil unseres Angebots ist die pädagogische Nachmittagsbetreuung für Schülerinnen und Schüler ab der 1. Klasse bis zur Oberstufe. In der Kindergruppe werden die Klassen 1-4 zusammengefasst, die Jugendgruppe ist für die Kinder der Klassen 5-8 konzipiert. Die Grundlagen der jeweils altersgemäßen Betreuung bildet die Waldorfpädagogik und die Menschenkunde Rudolf Steiners.

Betreuungszeiten und Kosten für die Nachmittagsbetreuung

Die Buchungsmöglichkeiten unserer Nachmittagsbetreuung sind sehr vielfältig. Wir sind so in der Lage, möglichst vielen Eltern und Kindern eine individuell gut passende nachschulische Betreuung bieten zu können.

Die Kosten für die Nachmittagsbetreuung sind daher abhängig von der Anzahl der gebuchten Tage pro Monat und der gewünschten Betreuungsdauer. Diese Kosten fallen zusätzlich zum jeweiligen Jahres-Schulgeld pro Kind an. Prinzipiell gelten die Buchungen für die Dauer eines Schuljahres, also durchgehend von September (oder dem Eintrittsmonat) bis August eines jeden Schuljahres. Alle Beiträge werden ausnahmslos per Lastschrift eingezogen.

Zu den Formularen "Ummeldung der gebuchten Zeiten".

Im Folgenden haben wir die wesentlichen Informationen zur Nachmittagsbetreuung der Waldorfschule Ismaning für Sie zusammengefasst.

Das Team der Nachmittagsbetreuung der Waldorfschule Ismaning

Unser Team besteht aus langjährig erfahrenen Sozial- und Waldorfpädagogen, Erziehern und jungen Erwachsenen (Praktikant*Innen/"BFD'ler").
Wir sind eine anerkannte Stelle für den Bundesfreiwilligendienst - Bewerbungen bitte direkt an das Schulbüro oder an die Freunde der Erziehungskunst. Die Stellen für den Bundesfreiwilligendienst oder für ein Vorpraktikum zur Erzieherausbildung werden jährlich neu besetzt.

Kontakt

In dringenden Fällen sind wir für die Eltern der gebuchten Kinder wie im gelben Heft beschrieben erreichbar.

Alle anderen Anfragen erreichen uns zuverlässig per E-Mail oder telefonisch über das Schulbüro: E-Mail an buero@waldorf-ism.de oder Telefon Kindergruppe, Kl. 1-4: (089) 923 55 99-22 bzw. Jugendgruppe, Kl. 5-8: (089) 923 55 99-21. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir während der Betreuungskernzeiten der Kinder keine allgemeinen Fragen beantworten können. Sie können aber gerne einen Termin mit uns vereinbaren.

Vielen Dank!

Kindergruppe für die Klasse 1-4

In unserer Kindergruppe werden die Kinder der Unterstufe direkt nach Unterrichtsende bis zum Ende der individuellen Buchungszeit durchgehend betreut.

Falls Randstunden im Vertretungsfall nicht abgedeckt werden können, werden die Kinder (auch die nicht angemeldeten) in der Kindergruppe betreut.

Das pädagogische Konzept der Kindergruppe

In der Kindergruppe dürfen die Kinder entspannen, den Schulalltag langsam ausklingen lassen, die eigene Phantasie ausleben, dem Bewegungsdrang freien Lauf lassen, soziale Kontakte pflegen, Grenzen und Regeln verinnerlichen, Strukturen und Kulturen pflegen und verankern und vieles mehr. Das pädagogische Konzept der Waldorfschulen und die Menschenkunde des Schulgründers Rudolf Steiner sind Grundlage unserer Arbeit.

Die großzügige Freispiel- und Gestaltungszeit vor dem Mittagessen erlaubt vielfältige Begegnungen von Mensch zu Mensch. Das Miteinander der Kinder im unterschiedlichen Alter fördert ihre Entwicklung, Freundschaften und das Erlernen unterschiedlichster Sozialkompetenzen.

 

Die Kinder können in der naturnahen Umgebung vielfältigste Erfahrungen sammeln:

  • Grenzen fühlen, die die Erde uns gibt
  • Höhlen, Zwischenräume und Lager bauen
  • Freundschaften pflegen und Kontakte aufbauen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede kennen lernen
  • Rückzugsmöglichkeiten haben, in Rollenspiele eintauchen, Vorbilder nachahmen, die Märchenwelt nachspielen
  • Langeweile zulassen: sie ist die Quelle der Phantasie und bringt Erstaunliches zu Tage
  • Eintauchen in die Rhythmen der Jahreszeiten, Feste und Gewohnheiten pflegen
  • Zeiten einhalten, Pünktlichkeit lernen, Aufgaben erfüllen, Aufträge ausführen und Notwendiges erledigen
  • Gesellschaftsspiele spielen, Büchern lauschen und selber lesen
  • Balancieren, wippen, schaukeln, klettern, krabbeln, jonglieren, Stelzen laufen, Seilspringen
  • Lieder singen, sich im Takt bewegen, tanzen, lustig sein
  • Und, und, und …

In regelmäßigen Abständen können die Kinder in Werk- und Bastelaktivitäten eintauchen. Zunächst angeleitet, um dann in der freien Gestaltung selbst den Umgang mit der Materie zu erleben. Wir bieten regelmäßig u.a. an:

  • Töpfern, nähen, malen
  • Arbeit mit Werkzeug, Holz oder Wolle
  • Basteln mit Draht, Perlen und Zwirn
  • Geschenke basteln zu Weihnachten und anderen Gelegenheiten
  • Faschingsutensilien herstellen

Räumlichkeiten und Möglichkeiten der Kindergruppe 1-4

Zwei Gruppenräume und ein Förderraum sind im Obergeschoss des Betreuungshaus. Draußen gehört eine Werkstatt im Bauwagen und eine Gärtnerei dazu. Ein groß angelegtes Außengelände mit Sportstätten, Wald, Wiesen und einem Berg wollen von den Kindern erobert werden.

Hier können die Kinder ihre Feinmotorik ausbauen, ihre Phantasie kennen lernen. Unsere Werkstatt im Bauwagen ist täglich in der Kernzeit geöffnet. Eine Maltherapeutin unterstützt die Aktivitäten. Auch Gartenarbeit und Blumenpflege ist in diesem Rhythmus integriert. Zukünftige Architekten und Straßenbauer aufgepasst: Euch erwarten viele Autos und Bausteine. Eine Burg mit Rittern, ein Puppenhaus und eine Puppenecke laden zu Phantasie- und Rollenspiel ein. Unser großer Sandkasten lädt zu Wasser- und Matsch-Spielen ein.

Kernzeitbetreuung der Kindergruppe bis 13.30 Uhr

Die Kernzeit der Kindergruppe 1-4 beginnt individuell nach Schulschluss bis die Kinder von ihren Eltern abgeholt werden oder selbstständig heimfahren. Sie endet um 13.30 Uhr.

Alle Kinder der Klassen 1 – 4 können dieses Angebot nutzen.

Die Kernzeitbetreuung der Kindergruppe kann für einzelne, fest vereinbarte Wochentage oder für die ganze Woche gebucht werden.

Kosten KERNZEIT der Kindergruppe:

Die monatlichen Betreuungskosten richten sich nach der Anzahl der buchten Wochentage bzw. deren Summe.

  • 1 Tag/Woche   =  8,- € / Monat
  • 2 Tage/Woche = 16,- € / Monat
  • 3 Tage/Woche = 24,- € / Monat
  • 4 Tage/Woche = 32,- € / Monat
  • 5 Tage/Woche = 40,- € / Monat

Zusätzliche Materialkosten für die Kindergruppe

Zu den Betreuungskosten kommt noch ein einmaliger Beitrag für Materialkosten dazu. Das Materialgeld richtet sich nach der Anzahl der besuchten Tage, d.h.

  • Buchung 1-2 Tage/Woche: jährlich 25,- €,
  • Buchung 3-5 Tage/Woche: jährlich 50,- €.

Verlängerte Betreuung der Kindergruppe bis 14.30 / 15.30 / 16.30 Uhr:

Wir bieten eine verlässliche pädagogische Betreuung der Unterstufen-Kinder an allen Schultagen nach Unterrichtsschluss an. In Klasse 1-4 können Eltern die Betreuungszeit bis spätestens 16.30 Uhr verlängern.

Für diese Gruppe stehen momentan 60 Plätze zur Verfügung, die ggf. aufgestockt werden können. Aus pädagogischen Gründen können diese Plätze nicht für einzelne Wochentage gebucht werden, d.h. hier ist die Buchung immer für 20 Tage im Monat verbindlich.

Eltern können aus diesen drei Betreuungsmodellen wählen:

  • Betreuung bis 14.30 Uhr: mit Mittagessen
  • Betreuung bis 15.30 Uhr: mit Mittagessen und Hausaufgabenzeit
  • Betreuung bis 16.30 Uhr: mit Mittagessen und Hausaufgabenzeit und Brotzeit

Ablauf der verlängerten Betreuung

Alle Kinder werden gemeinsam von 11.50 bis 13.30 Uhr betreut.

Anschließend bereiten die Kinder der verlängerten Betreuung den Mittagstisch in den eigenen Räumlichkeiten vor und essen um 13.30 Uhr gemeinsam zu Mittag. Das Essen kommt aus der Mensa, unserer Schulküche. Meist gibt es eine Hauptspeise mit Salat oder Gemüse, manchmal Suppe oder Nachspeise.

Danach ist die "ruhige Zeit" zum Spielen und Ausruhen. Um 14.30 Uhr gehen die Kinder entweder nach Hause oder machen unter Aufsicht ihre Hausaufgaben.

Die Kindergruppe endet spätestens um 16.30 Uhr. In der letzten Stunde gibt es noch mal eine kleine Brotzeit.

Kosten der verlängerten Betreuung

Die monatlichen Kosten der verlängerten Betreuung in der Kindergruppe setzten sich wie folgt zusammen:

  • Verlängerung Betreuung bis Mittagsessenzeit
    11.50 - 14:30 Uhr = 75,- € / Monat;
    (jedes weitere Geschwisterkind 60,- € / Monat)
  • Verlängerung Betreuung bis Hausaufgabenzeit
    14.30 – 15.30 Uhr: plus 25,- € / Monat
  • Verlängerung Betreuung bis zur Brotzeit
    15.30 – 16.30 Uhr: plus 20,- € / Monat
  • Essensgeld Mittagessen: 40,- € / Monat
  • Materialgeld für die verlängerte Kindergruppe: einmalig pro Jahr 60,- €

Das „Kleingedruckte“ der Buchungen

Die Beiträge werden per Lastschrift eingezogen. Anmeldungen für die verlängerten Buchungszeiten der Kindergruppe 1-4 sind für ein Schuljahr verbindlich.

Kündigungen/Änderungen können nur in Absprache mit der Leitung getätigt werden.

Das aktuelle Formular erhalten Sie bei Eintritt in die Schule mit den Schulverträgen oder im Sekretariat bzw. den Gruppenräumen der Mittagsbetreuung.

Die Kosten für die Nachmittagsbetreuung sind neben dem Schulgeld zu entrichten und fallen jeweils von September bis zum August des kommenden Jahres an.

Jugendgruppe für die Klassen 5 – 8

In der Nachmittagsbetreuung der Jugendgruppe betreuen wir Kinder und Jugendliche der 5. und 6. Klasse in Ergänzung zum Nachmittagsunterricht im Rahmen der offenen Ganztagsschule.

Für Jugendliche der 7. und 8. Klasse bieten wir das Konzept einer begleiteten Selbstverwaltung, ebenfalls ergänzend zum Nachmittagsunterricht. Für diese Gruppe haben wir mit Hilfe von Eltern im Sommer 2017 ein eigenes Gartenhaus aufgestellt.

„Die wirksamste Medizin gegen die Angst bei den Erwachsenen und die beste Unterstützung für das jugendliche Kind ist, darauf zu vertrauen, dass es sein Bestes geben wird, um zu dem Menschen zu werden, der in ihm angelegt ist. Dies zu ermöglichen ist unsere Aufgabe. Wir Erwachsenen müssen die Jugend tatkräftig bei der Bewältigung ihrer schwierigen Entwicklungsaufgaben unterstützen.“

Remo Largo und Monica Cernin aus „Jugendjahre“, erschienen im Piper Verlag, 2011, München

 Das pädagogische Konzept der Jugendgruppe

Die Jugendgruppe ist ein Raum zwischen Schule und Zuhause, den die Kinder gerne aufsuchen sollen. Zuhause bedeutet eine Umgebung mit vertrauten Gegenständen und häuslichem Tagesablauf. Ein Ort, an dem jedes Kind seinen Neigungen und Bedürfnissen nachgehen kann.

Schule bedeutet einer unter vielen zu sein, in der Gruppe und Schulgemeinschaft seinen Platz zu finden, auf andere Rücksicht zu nehmen. Nachmittagsbetreuung ist ein Raum zwischen Schule und Zuhause. Zwischen diesen Polen bewegt sich das Nachmittagsgeschehen.

Was ist Nachmittagsbetreuung, wenn sie weder Schule noch Zuhause ist?

Wir verstehen uns als Begleiter, an der Seite von Lehrern und Eltern für das Kind. Wir tun dies auf der Grundlage anthroposophischer Menschenkunde. Wir betreuen Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Begabungen, sozialer und kultureller Herkunft und Geschlecht. In der Nachmittagsbetreuung treffen alle gleichberechtigt zusammen und erwerben im Umgang miteinander soziale und kulturelle Fähigkeiten.

Jedes Kind braucht nach der Schule einen Freiraum um den eigenen Neigungen und Bedürfnissen (soweit dies möglich ist) nachzugehen. Freispiel und Angebote sind dabei die beiden Pole, in denen sich das Kind und der Jugendliche bewegen.

Besonders am Herzen liegen uns die Themen Verlust der Kindheit, Überforderung durch zu viel Wochenstruktur für das Kind, Verletzungen durch verbale und tätliche Gewalt, zu früher Medienkonsum, Ernährung, das Erleben des Jahreskreislaufes, Rhythmus, Gewohnheiten und Verbindlichkeit.

Wir fordern von den Eltern Verbindlichkeit der Buchungszeiten ein, die Jugendlichen haben Anwesenheitspflicht und wir haben Aufsichtspflicht. Wir verlangen deshalb von den Eltern eine rechtzeitige Nachricht bei Fernbleiben des Kindes, bzw. vorzeitigem Verlassen der Nachmittagsbetreuung.

Schwerpunkte unserer Arbeit mit den Jugendlichen:

  • Wir geben den Kindern und Jugendlichen Raum für ihr Freispiel.
  • Für unsere in Epochen angelegten Angebote Werken und Malen, Backen, die Verarbeitung von Kräutern und Lebensmitteln, können sich die Kinder täglich neu entscheiden.
  • Wir greifen die unterschiedlichen Stimmungen des Jahreskreislaufes in unseren Angeboten und in unserer Festgestaltung auf. Die christlichen Feste Michaeli, Weihnachten, Ostern, Pfingsten und Johanni sind Höhepunkte in unserem Jahreskreislauf.
  • Wir haben eine klare Haltung zum Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen, der sich gesellschaftlich eindeutig im zu frühen Kindes- und Jugendalter, ohne Rücksicht auf die kindliche und jugendliche Entwicklung, etabliert hat.
  • Unsere Räume sind wohnlich gestaltet, wir erhalten die räumliche Hülle durch tägliche Pflege und Ordnung.
  • Wir rhythmisieren den Nachmittag durch feste Zeiten für Mittagessen, Freispiel und Angebote und Hausaufgabenzeit.
  • Wir begleiten die Kinder und Jugendlichen bei ihren Hausaufgaben, motivieren sie, gestalten eine konzentrierte Atmosphäre und vermeiden Störungen.

Räumlichkeiten der Jugendgruppe

Im Betreuungshaus der Schule ist die Jugendgruppe im Parterre zuhause: Wir nutzen einen großen Gruppenraum mit integrierter Küche und zwei kleinere Räume, die durch eine Holzwand geteilt oder offen genutzt werden können. Die Schülerbibliothek ist ebenfalls im Gruppenraum untergebracht. Alle drei Räume haben einen direkten Zugang zur Terrasse. Für die älteren Jugendlichen (7. und 8. Klasse) steht ein Gartenhaus in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. Dieses Gartenhaus wird auch als Werkhaus für unsere Angebote genutzt.

Natur und Gartenanlage – wichtiger Teil des pädagogischen Konzepts

Schule und Nachmittagsbetreuung sind eingebettet in eine weitläufige, hügelige Gartenlandschaft, die auf einer Seite durch ein kleines Bächlein begrenzt ist. Ein Sportplatz, Sandfeld für Volleyball, eine Tischtennisplatte, ein Sandkasten und ein Bodenschachbrett laden zu abwechslungsreichem Spiel draußen ein, bei jedem Wetter!

Der Nachmittag in der Jugendgruppe

Je nach individuellem Unterrichtsschluss beginnt die Betreuungszeit, spätestens jedoch um 13.30 Uhr, mit dem gemeinsamen Mittagessen in unseren Räumen. Nach dem Essen und den Tischdiensten ist in der Jugendgruppe erst einmal die Zeit zum Ausruhen, draußen sein, Spielen und anderer Angebote. Gemäß unseren Regeln und Vereinbarungen in der Gruppe sind die Kinder in ihrer Freizeitgestaltung weitgehend frei. Die Erzieher*innen und Aufsichtspersonen bieten sich als Gesprächspartner, bisweilen auch als Impulsgeber an. Erst um 15.30 Uhr ruft der Gong alle, die ihre Hausaufgaben noch erledigen müssen, wieder zusammen. Die Jugendgruppe endet spätestens um 17.00 Uhr.

Die Hausaufgaben

Die Hausaufgabenzeit beträgt für alle Jugendlichen eine ¾ Stunde, wer viel zu erledigen hat bleibt länger; wer früher fertig ist, übt Vokabeln, liest oder malt.

Wir sorgen für eine konzentrierte Lernatmosphäre, was nicht heißt, dass nicht geredet werden dürfte. Wir geben Hilfestellungen, fordern auf sorgfältig zu arbeiten und loben viel. Wir korrigieren nur auf Wunsch der Kinder, soweit wir das können. Besprechungen und Korrektur der Hausaufgaben überlassen wir den Lehrern. Hat ein Kind seine Hausaufgaben erledigt, lassen wir uns diese zeigen.

Individuelle Lernhilfe ist nur bei guter personeller Besetzung möglich.

Betreuungszeiten

Betreuungsbuchungen in der Jugendgruppe sind nur in Verbindung mit Mittagessen buchbar. Dabei richten sich die Buchungsmöglichkeiten derzeit nach den Bezuschussungsmöglichkeiten:

  • In der 5. Klasse müssen 2 Nachmittage pro Woche bis 15.30 als Mindestbuchung belegt werden; die Zeiten 14.30 Uhr, 15.30 Uhr, 16.30 Uhr und 17.00 Uhr können variabel dazu gebucht werden.
  • Ab der 6. Klasse kann als Mindestbetreuung auch nur ein Tag für die Zeiten 14.30, 15.30 Uhr, 16.30 Uhr und 17.00 Uhr gebucht werden.

Alle Informationen zu Betreuungszeiten, Konzept und Kosten können Sie hier als PDF herunterladen.

Gebühren für die Nachmittagsbetreuung

Die Betreuungskosten sind neben dem Schulgeld zu entrichten und fallen jeweils von September (oder dem Schuleintritt) bis zum August des kommenden Jahres an. Die monatlichen Kosten richten sich nach der Anzahl der gebuchten Wochentage bzw. deren Summe. Die Mindestbuchungs-Tage finden Sie hier weiter oben.

Buchungskosten pro gebuchtem Tag:

  • bis 14.30 Uhr = 15,- € / Monat
  • bis 15.30 Uhr = 20,- € / Monat
  • bis 16.30 Uhr = 24,- € / Monat, bei Nachmittagsunterricht 16.- €
  • bis 17.00 Uhr = 28.- € / Monat, bei Nachmittagsunterricht 20.- €

Kosten Mittagessen der Jugendgruppe

Das Mittagessen wird täglich frisch in der Mensaküche zubereitet. Das Essen besteht in der Regel aus Salat, einer Hauptspeise und einer Nachspeise. Für das warme Mittagessen fallen monatliche Kosten an: bei der Buchung an einem Tag / Woche sind 12.- € / Monat fällig, bei 2 Tagen 24,- €, usw.

Zusätzliche Materialkosten für die Jugendgruppe

Zu den Betreuungskosten kommt noch ein einmaliger Beitrag für Materialkosten dazu. Das Materialgeld richtet sich nach der Anzahl der besuchten Tage, d.h.

  • Buchung 1-2 Tage/Woche: jährlich 40,- €
  • Buchung 3-5 Tage/Woche: jährlich 60,- €
Gerne helfen wir Ihnen bei Nachfragen. Kontakt der Jugendgruppe: siehe oben

Ummeldung (Erhöhung oder Reduzierung der gebuchten Tage in der Kernzeit)

Änderung zum Vertrag Offene Ganztageschule (OGTS)

Bitte nutzen Sie dieses Formular (PDF-Datei zum herunterladen) für die Erhöhung oder Reduzierung der gebuchten Tage in der Kernzeit.

Ummeldung (Erhöhung oder Reduzierung der gebuchten Betreuungszeit in der verlängerten OGTS)

Änderung zum Vertrag Offene Ganztageschule (OGTS)

Bitte nutzen Sie dieses Formular (PDF-Datei zum herunterladen) für die Erhöhung oder Reduzierung der gebuchten Betreuungszeit in der verlängerten OGTS.

Waldorfschule Ismaning

Die Waldorfschule Ismaning bei München besteht seit 1986 als Alternative zu staatlichen Regelschulen. Heute besuchen ca. 430 Schüler die Klassen 1-13. Unsere Kinder und Jugendliche werden in ihrer gesamten Persönlichkeit gefördert und über den Waldorfabschluss hinaus bis zur staatlichen Mittleren Reife bzw. zum Abitur geführt.

Schulbüro

Wir sind für Sie da:

Search

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.